Mapping LGBTIQ Klagenfurt

Mapping LGBTIQ lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, intersexuell, queer)

14.-21.2.2020, 8.-MAI-STRASSE 28, RAUM 8, KLAGENFURT

Begründung der Themenwahl LGBTIQ durch die Partnergruppe Common Zone/Vox Feminae

„Die stattfindende Re-Traditionalisierung der kroatischen Gesellschaft in den Bereichen Politik, Medien und Bildung bringt ebenso eine Re-Traditionalisierung der Kultur und der zeitgenössischen künstlerischen Praktiken mit sich. Der ständige Rechtsdruck auf fast alle unabhängigen Institutionen, Organisationen der Zivilgesellschaft, gemeinnützigen Medien, Initiativen und auf einzelne Künstler*innen, führt zu einem subtilen und anhaltenden Entzug der Finanzmittel oder im mildesten Fall zu einer völligen Streichung aus dem Staatsbudget. Dieser Missstand trifft die LGBTIQ-Community besonders hart. Queere Kultur und Alltag sowie andere genderbewusste künstlerische Praktiken verschwinden von der Bildfläche, ihre Sichtbarkeit und Zugänglichkeit in der Öffentlichkeit verringern sich, was zu einem unkreativen Umfeld führt und die Realisierung von Projekten manchmal fast unmöglich macht. Nach zwei Jahrzehnten des aktiven Eintretens für Gleichberechtigung ist queer heute auf fast allen großen Film- und Kunstfestivals vertreten. Im öffentlichen Raum wird aber seine Thematisierung, wenn es um die Sichtbarkeit der Arbeit kleinerer Initiativgruppen, um unkonventionelle Themen, neue Künstler*innen oder die Bedürfnisse der Gemeinschaft selbst geht, immer noch gemieden. Mapping the Unseen ist eine einzigartige Antwort auf diesen Trend und versucht durch diese Intervention die unsichtbaren Gemeinschaften, Themen und Künstler*innen zu erschließen, die vom öffentlichen Diskurs und den Medien umgangen werden. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Raum für die Präsentation und Umsetzung der Arbeit zu schaffen, einen offenen Dialog anzustoßen, die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch zwischen der lokalen queeren Community und genderbewussten Personen zu fördern.“ (Vox Feminae / Common Zone)

Freitag, 14. Februar
18:00  Was ist künstlerische Forschung | Eröffnung
19:00  Rina Barbarić: Room for Losing Your Virginity | Ausstellung/Installation
19:30  Matija Peček: Duality of the Human Element | Ausstellung/Performance

Samstag, 15. Februar
19:00  Luka Prelas & Tihomir Babić: Made by our Bodies | Musikperformance
Anschließend Communitynetworking mit | uniqueer | Die Grünen Andersrum | Pride Klagenfurt

Montag, 17. Februar
18:00  Workplace Equality for All | Video Dokumentation eines Theaterstückes
19:00 Netzwerk Pride Biz Organization Austria | Präsentation und Business-Talk

Dienstag, 18. Februar
19:00 Nina Dragičević: The Music Between Them – Musik in lesbischen Communitys | Lecture und Musik (in englischer Sprache)
20:00 Doris Leibetseder: Express yourself | Live-Video-Lecture zu Ihrem Buch “Queere Tracks”

Mittwoch, 19. Februar
18:00 Filmscreenings kroatischer queerer Kurzfilme
19:30 Filmscreening österreichischer queerer Kurzfilme
20:30 Gespräch mit den RegisseurInnen und der AG Queerfilmtag(e) Kärnten

Donnerstag, 20. Februar
Next generation? Alles Familie!
16:00  My Rainbow Family | Buchpräsentation
17:00 märchenhaft anders! | Szenische Lesung
18:00 Gespräch mit dem Netzwerk FAm.O.S Regenbogenfamilien in Kärnten und dem Mädchenzentrum Klagenfurt über Sichtbarmachung und Vernetzung

Freitag, 21. Februar
15:00 - 17:00 Biografie-Workshop
18:00 Transcultureller Dialog
19:00 Fierce Women | Kartenspiel

Das Programm in Kroatisch